Corviglia - Diavolezza - Muottas Muragl

Die Rocky Mountain Trail Games

11. - 13. August 2017: Der grosse Trailspass für 2er- und 3er-Teams.

Was sind die Rocky Mountain Trail Games?

Die Premiere im August 2016 hat es bewiesen: Trails mit Zeitnahme fahren und trotzdem eine Menge Spaß haben sind zwei Dinge, die sich nicht widersprechen! Denn die Rocky Mountain Trail Games sind kein Enduro-Rennen, bei dem es nur auf die Bestzeit ankommt. Vielmehr geht es an den drei Tagen in der Region St. Moritz darum, den komplettesten Biker bzw. das kompletteste Bike-Team zu finden.

Kern der Rocky Mountain Trail Games sind die unterschiedlichen Sonderprüfungen. Das heißt, auf den verschiedenen Trails in der Region sind je Trail/Sonderprüfung verschiedenartige Vorgaben zu erfüllen. Zum Beispiel im Modus „need to repeat“ zweimal die möglichst gleiche Zeit auf dem gleichen Trail zu fahren – ohne aber die Zeit vom ersten Versuch zu wissen. Je besser die Vorgaben erfüllt werden, desto mehr Punkte können die Teams erzielen. Somit kommt es also vorranging auf die gute Abstimmung und Harmonie im Team an.

Die genauen Aufgaben werden vor Ort beim Briefing der Teilnehmer bekannt gegeben. Grundsätzlich werden folgende Aufgaben zu „lösen“ sein:

  1. Catch the time: Eine vorgegebene Zeit muss möglichst genau getroffen wer den, dies auch auf unbekannten Strecken
  2. Need to repeat: Auf einer Stage zweimal möglichst die gleiche Zeit fahren
  3. Enduro Team: Eine Stage gemeinsam fahren, die Zeit des langsamsten Fahrers/Fahrerin wird gewertet
  4. Enduro Solo: Eine Stage gemeinsam fahren, die Zeit des schnellsten Fahrers/Fahrerin wird gewertet
  5. Ride together: Der vorgegebene Sekunden Abstand zwischen den Teampartnern muss vom Start über Zwischenstationen bis in Ziel möglichst gehalten werden
  6. Pumptrack-Challenge: Auf dem Pumptrack eine gute Zeit erzielen (Pedalum drehungen bedeuten Punktabzug)
  7. Safety Ride: Einen Gegenstand oder ähnliches unversehrt über den Trail vom Start zum Ziel bringen

Nach jedem Tag auf den Trails kommt im Ziel Spannung auf … wenn man erfährt, welche Aufgabe man wie gut als Team gelöst hat! Dann werden die Punkte verteilt – und nebenbei kann man an der „Alto Bar“ auf Chantarella, dem Dreh- und Angelpunkt der drei Tage, relaxen und den Tag Revue passieren lassen. Allein dieses Eventgelände auf Chantarella ist eine Besonderheit für sich: Rund zweihundert Höhenmeter über dem Talboden sitzt man dort wie auf einer übergroßen Aussichtsterrasse. Auch das „Miteinander“ wird bei den Trail Games groß geschrieben: So gehört das gemeinsame Barbecue am Freitag oder Abendmenü am Samstag ebenso dazu wie der Ausklang des Tages an der Bar oder die große Siegerehrung am Sonntag: Hier bekommen die komplettesten Teams ihre Pokale und die wertvollen Sachpreise überreicht.

 

WICHTIGER HINWEIS: Anmeldungen für die Trail Games 2017 sind möglich ab Mitte Dezember 2016. Teilnehmerinnen/Teilnehmer, die bei der Startnummernausgabe/Akkreditierung über ein gültiges Liffticket (Jahreskarte/All-In-Ticket) für die drei Tage des Events verfügen, müssen den Ticketaufpreis nicht zahlen.

 

Teilnahmebedingungen und Reglement
Conditions of participation/Rules and regulations

Ergebnisliste vom 12. - 14. August 2016

Hier noch der Link zur Ergebnisliste der Trail Games 2016; die letzte Seite zeigt die Details (also die Zeiten bzw. Punkte, die pro Stage erzielt wurden und somit in die Wertung kamen).

Impressionen vom 12. - 14. August 2016