Informationen zum Coronavirus

Hier erfahren Sie alles Wichtige über die Folgen des Coronavirus für unseren Betrieb und unsere Gäste sowie über unser Schutzkonzept.



Bergbahnen

Für die Bergbahnen gelten die Vorschriften wie im öffentlichen Verkehr, es gelten keine Kapazitätsbeschränkungen. 

Bitte beachten Sie bei der Benützung unserer Bergbahnen folgende Massnahmen:

  • Auf allen Seilbahnen und Liften ist das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes (MNS) obligatorisch; diesen Gesichtsschutz müssen die Gäste selber mitbringen.
  • Es gelten keine Kapazitätsbeschränkungen.
  • Auch in allen Wartezonen (in Gebäuden wie im Freien) gilt ein MNS-Obligatorium.
  • Ebenso an stark frequentierten Orten wie Parkplätzen, Parkhäusern etc. Auch sind die Mindestabstände des BAG einzuhalten.
  • Die Hygieneregeln des BAG sind einzuhalten (Händewaschen, Desinfektionsmittel, häufige Reinigung von Kontaktoberflächen, etc.).
  • Die MSN-Tragepflicht gilt wie in der ganzen Schweiz für Personen ab 12 Jahren.

Weitere Informationen zu den Massnahmen der Bergbahnen finden Sie hier.

Sanktionen bei Nichteinhaltung

Wir tun alles dafür, um die Sicherheit unserer Gäste und Mitarbeitenden zu garantieren. Das Schutzkonzept funktioniert aber nur, wenn sich alle an die Massnahmen halten.

  • Wer die vorgeschriebenen Sicherheitsmassnahmen wie das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes nicht einhält, muss mit Sanktionen rechnen. Besucherinnen und Besucher, die sich trotz wiederholter Mahnung nicht an die Massnahmen gemäss Schutzkonzept halten, werden von den Bergbahnen weggewiesen.
  • Personen, die an Covid-19 erkrankt sind oder Symptome einer Covid-19-Erkrankung aufweisen, dürfen laut Bestimmungen des Bundesrats nicht eingelassen werden. Es gilt die Selbstdeklaration und Eigenverantwortung. Gäste mit offensichtlichen Symptomen werden nicht befördert.
  • Wir empfehlen, die SwissCovid App zu installieren.


Gastronomie- und Hotelleriebetriebe

Zum Schutz unserer Gäste und Mitarbeitenden übernehmen die Gastronomie- und Hotelleriebetriebe der Engadin St. Moritz Mountains AG das Schutzkonzept des Branchenverbands der Schweizer Hotellerie und Gastronomie GastroSuisse, welches folgende Massnahmen vorsieht:

  • Es muss sowohl in den Innen- als auch den Aussenbereichen von Hotellerie- und Gastronomiebetrieben eine Maske getragen werden.
  • In den Restaurants und auf Terrassen gilt eine Sitzpflicht.
  • Speisen und Getränke dürfen nur sitzend konsumiert werden.
  • Die Maske darf nur am Tisch sitzend abgelegt werden.
  • Die Gästegruppen dürfen sich nicht vermischen.
  • Im Inneren sind pro Tisch maximal vier Personen erlaubt, im Freien sechs Personen pro Tisch. Diese Limite gilt nicht für Eltern mit Kindern.
  • Die Betriebe erheben Kontaktdaten der Gäste, um allfällige Infektionsketten nachverfolgen zu können.
  • Jeder Gast muss sich registrieren. Eine Registrierung pro Tisch ist nicht ausreichend.
  • Bitte nutzen Sie hierfür die QR-Codes für den Check-in in den Eingangsbereichen oder auf den Tischen. Angegeben werden müssen:
    • Name und Vorname
    • Telefonnummer
    • E-Mail-Adresse
    • Wohnort
  • Auf den ganzjährig geöffneten Spielplätzen gilt Eigenverantwortung.

Das Branchen-Schutzkonzept von GastroSuisse finden Sie hier.



Schutzkonzepte & weitere Informationen

Nachstehend finden Sie nützliche Links mit Informationen zur aktuellen Situation im Engadin. Weiterführende Informationen und ein FAQ mit den wichtigsten Fragen und Antworten zum Sommerbetrieb 2021 folgen zeitnah. 



Mund-Nasen-Schutz-Tragepflicht