Bergerlebnisse auf Piz Nair

Aussichtspunkt & Erlebnisberg über den Dächern von St. Moritz.

Auf 3057 Metern befindet man sich in luftigen Höhen und könnte fast den Himmel berühren - und doch ist man hier der Natur ganz nah. Auf dem Piz Nair, der zu den Albula-Alpen gehört, warten im Sommer als auch im Winter sportliche Herausforderungen auf die Besucher. Er ist im Winter nur über die moderne, 2'428 Meter lange Luftseilbahn zu erreichen, im Sommer sind die 534 Höhenmeter zwischen der Tal- und der Bergstation auf 3'057 Metern hoch oben auch gemütlich zu erwandern.

Panoramarestaurant Piz nair

Kristallklare Luft und Sonne satt - so geniesst man auf 3057 Metern.

Details

Lej da la pêsch

Zwischen tief verschneiten Bergen und weit ab von allem Trubel befindet sich das Restaurant Lej da la Pêsch.

Details

Einzelfahrten corviglia

Übersicht für das Angebot auf Corviglia.

Details

Das Wahrzeichen des Piz Nair
Über Jahrzehnte war eine ganze Kolonie Steinböcke am Fuss des Piz Nair beheimatet, die das Salz von den Fundamenten bei der Stütze 2 leckten. Danach hat man diese mit Salzsteinen angelockt. Im Laufe der Zeit ist die Steinbock-Kolonie jedoch weitergezogen.

Mit dieser Geschichte im Hintergrund hat die Zürcher Künstlerin, Rosmarie Grieder, die im Engadin eine zweite Heimat gefunden hat, 1956 einen so lebensgetreuen Steinbock modelliert, sodass der ehemalige Financier des Piz Nair Stavros Niarchos ihr den Auftrag gegeben hat, einen gleichen, aber entsprechend grösseren Steinbock für den Piz Nair herzustellen.

Der Steinbock "Guardiaun Grischun" ist das Wahrzeichen des Piz Nair und thront über St. Moritz. Er geniesst seit 1958 die wunderbare Aussicht über das Engadin: Diese ermöglicht nach Süden hin den Blick auf die Berninagruppe, die Margna-, Forno- und Bergelleralpen, den Monte della Disgrazia, und im Norden / Nordosten auf Aela, Kesch, die Stammer- und Zugspitze, den Grossvenediger sowie auf die Wildspitze. Lässt man den Blick nach Westen schweifen, sieht man am Piz Julier vorbei den Monte Rosa-Gipfel und bei guter Fernsicht sogar das Matterhorn, beim Blick nach Osten den Ortler, die Marmolada, Presanello, den Ademello-Spitz und viele mehr.
 

Highlights auf dem Piz Nair

  • Winter: Traumhafte Pisten von 3057 m bis runter ins Tal
  • Sommer: Gut ausgebaute Bergwanderwege (ca. 90 km)
  • Ganzjährig: Trockenes Klima mit ca. 320 Sonnentagen, unberührte Landschaften, Tradition, Gastronomie, Shopping am Berg, Gruppen- und Incentive-Angebote
© ©2016 Engadin St. Moritz Mountains

Mountainbiken

Coole Trails, pures Fahrvergnügen & top Hütten zum Einkehren: Mountainbiken um den Piz Nair!

Details
© ©2016 Engadin St. Moritz Mountains

Wandern Piz Nair

Hochalpine Wanderungen mit weiten Panoramablicken! Jetzt über Wandertouren informieren.

Details

Skifahren & Snowboarden

Lust auf ein paar Skiabfahrten? Dann informiere dich jetzt über die Pisten!

Details